Buchpunkt
Oberdorfstrasse 31
CH-9100 Herisau
T 071 351 61 60
F 071 351 61 13

Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag:
9 - 12.15 und 14 - 18.30 Uhr
Samstag: 9 - 16 Uhr
 
Montag geschlossen

Willkommen bei Buchpunkt – Bücher und mehr an der Oberdorfstrasse in Herisau

Willkommen auf unserer Webseite. Hier finden Sie zukünftig Neuigkeiten über uns, aus der Region und... natürlich! aus der Welt der Bücher und der Literatur. Das Herzstück unserer Webseite sind unsere persönlichen »Buchtipps, welche wir regelmässig aktualisieren – schauen Sie herein und lassen Sie sich von unserer Begeisterung für Neuerscheinungen und Klassiker anstecken – wir freuen uns, wenn Sie unsere Webseite regelmässig besuchen.

 

Herbstferien !!!!!

Vom Montag 10. Okt. 2016 bis Samstag 15. Okt. 2016 ist Buchpunkt geschlossen. Ab Dienstag 18. Okt. 2016 sind wir gerne wieder für persönlich Sie da.

 

Mäddel Fuchs / Albert Tanner «Appenzeller Welten»

415,4 km² im Universum

Ein wunderbares Universum in Bild, Wort und Klang zeigen uns Mädel Fuchs und Albert Tanner mit ihrem neuesten Werk.

Buchvernissage: Sonntag 2. Oktober 2016, 14.00 - 20.00 Uhr im Zeughaus Teufen

Hier und Jetzt Verlag, 352 Seiten, 331 Abbildungen, 2 CD's, Fr. 79.-

Ab Oktober im buchpunkt erhältlich

 

Kunst am Bau - Buchpunkt Skulptur

Der Steinmetz Tobias Kupferschmidt hat für unsere Buchhandlung eine Skulptur aus Nero Marquina, einem spanischen Kalkstein geschaffen, die den Eingang unserer Buchhandlung verschönert.

 

 

 

Dorfplatz Herisau Rundumbild

Herisau in 360 Grad entdecken und erleben

Durchstöbern und entdecken Sie auf virtuellen Rundgängen Herisau's Gewerbe und Kultur
» www.herisau360.ch

 

 

Aktueller Buchtipp

Salim Alafenisch «Die Feuerprobe»

Über den Autor liest man im Buch: „Salim Alafenisch wurde 1948 als Sohn eines Beduinenscheichs in der Negev-Wüste geboren.“ Sein Roman ist autobiografisch. Alafenisch schreibt über das Leben in seinem Beduinenstamm – eine so andersartige und exotische Welt. Man begegnet „lebenspraktischen Weisheiten“, wie es auch im Klappentext heisst. Zum Beispiel, wenn der Vater wie immer am frühen Morgen das Radio anmacht. „Überzeugt davon, man müsse verschiedenen Radiosendern lauschen und ihre Informationen vergleichen, um der Wahrheit nahe zu kommen, suchte er zunächst den ägyptischen, dann den jordanischen und schliesslich den israelischen Sender. An dieser Reihenfolge hielt er eisern fest, seit wir den ersten Radiokasten im Scheichzelt hatten.“ «Die Feuerprobe» ist eine Geschichte, der ein Mord zugrunde liegt, der sich 1966 in der Wüste Negev ereignet hat. Im Buch geht es um die Art und Weise der Rechtsfindung der beteiligten Beduinenstämme schlussendlich mittels Feuerprobe. Ein interessantes Phänomen, welches Alafenisch, der in Europa studiert hat und heute in Deutschland lebt, nachhaltig beschäftigt hat. Kein neues Buch, aber eines, das sich jederzeit zu lesen lohnt.

ISBN: 978-3-293-20445-4
Preis: Fr. 14.90

für Sie verfasst von Andrea Kobler

weitere Buchtipps » lesen Sie hier
© 2011 Buchpunkt Herisau